(DK) Ausgebildet wurden alle drei an der Kunsthandwerkerschule in Kopenhagen. Und alle drei haben viele Jahre neben ihrer privaten künstlerischen Tätigkeit im Verlagshaus Gutenberghus in Kopenhagen ihren Lebensunterhalt verdient. Bis Mogens in den Siebzigern seine Natur, sein Licht und seinen Lebenshintergrund in der rauen nordjütländischen Landschaft und auf dem Stengaarden fand. Hier arbeiteten die drei Pagermans bis zum Tode des Vaters selbständig in ihrer “Tegnestue Den gyldne nøgle”. Hier entstand Werbungsgrafik und ebenfalls fanden Berit, Egon und Mogens Irgens Pagerman Anerkennung mit taktischen Brettspielen für jung und alt, die sie mit viel Fantasie und Freude produzierten.

Heute ist Mogens pensioniert, doch seine Leidenschaft fürs Malen und Zeichnen lässt sich nicht pensionieren…